Link verschicken   Drucken
 

Krippe

Unser Alltag in der Krippe:

Wir bieten den Kindern einen strukturierten, überwiegend gleich bleibenden Tagesablauf an, um ihnen Orientierung und Sicherheit zu geben. Dabei werden die Individualität und der Entwicklungsstand eines jeden Kindes beachtet.

 

Unsere Ziele in der Krippe:

Eine Atmosphäre der Sicherheit und Geborgenheit, Nähe und Aufmerksamkeit für jedes Kind, Raum und Material um sich auszuprobieren und ein auf Vertrauen basierter Kontakt zu den Eltern.

 

„Kinder sind Reisende, die nach dem Weg fragen, wir wollen ihnen ein guter Begleiter sein“


Unser Leitgedanke:

„Das Zusammenspiel von uns Erzieherinnen und Ihren Kindern ist von feinfühliger Zuwendung, Vertrauen zum Kind und aufmerksamem Zugewandtsein geprägt“

 

Das ist uns Wichtig

  • Bitte bringen Sie Ihre Kinder bis spätestens 8.45 Uhr, da wir um diese Zeit mit unseren Vorbereitungen für das gemeinsame Frühstück beginnen.

  • Wenn die Zeit der Eingewöhnung erfolgreich abgeschlossen ist, möchten wir eine schnelle Übergabe der Kinder, um ihnen ein leichtes Einfinden in das Gruppengeschehen zu ermöglichen.

  • Die Vormittagskinder sollen bis 12.30 Uhr abgeholt worden sein.

  • Die Ganztagskinder sollen zwischen 14.15 und 14.30 Uhr abgeholt werden.

  • Ihr Kind braucht Stopper Socken…bei uns wird barfuß gelaufen!!

  • Das Frühstück bitte in Plastikdosen packen. Sie brauchen keine Getränke mitgeben.

  • Bitte für ausreichend Wechselwäsche, Windeln und Körperpflegemittel sorgen.

  • Jedes Kind soll Regenjacke, Matschhose und Gummistiefel im Kindergarten haben, damit wir auch bei Wind und Wetter an die frische Luft gehen können.

  • Um Verwechslungen zu vermeiden, bitten wir Sie die Kleidung usw. mit dem Namen Ihres Kindes zu kennzeichnen.

  • Persönliche Dinge wie z.B. das Kuscheltier oder Schnuffeltuch können selbstverständlich mitgebracht werden...Kindergarten ist so spannend, dass Spielzeug zu Hause bleiben kann.

 

Und wenn Ihr Kind einmal krank sein sollte:

  • Bitte benachrichtigen Sie uns. Das gilt besonders bei ansteckenden Krankheiten und bei Läusebefall.

  • Bitte beachten Sie, dass die Erzieherinnen im Kindergarten keine Medikamente verabreichen dürfen.

  • Achten Sie darauf, dass Ihre aktuelle Telefonnummer dem Kindergarten vorliegt.